top of page

Weibliche A Jugend: Auswärtssieg bei der HSG Eckbachtal

Nach der Heimspiel-Niederlage im zweiten Spiel der Meisterrunde gegen den Buxtehuder SV in der A Jugend Bundesliga waren unsere Mädels heute zu Gast in Dirmstein bei der HSG Eckbachtal.

Mit 9 Feldspielerinnen ohne Marlis Mader und nur einer Torhüterin ging es in das Spiel, in dem diesmal ohne Harz gespielt werden musste. Zuletzt taten sich die Mädels der JSG bei „harz-losen“ Spielen immer etwas schwer, sich dem veränderten Ballgefühl anzupassen und dies in das Spiel zu integrieren.

Dennoch sahen die etwas mehr als 30 Zuschauer eine von Beginn an stark spielende Mannschaft der JSG Mundenheim/Rheingönheim. Vom Beginn der ersten Halbzeit an erwischten unsere Mädels einen guten Start. Trotz phasenweiser Abstimmungsprobleme in Abwehr baute die Mannschaft der JSG einen soliden Vorsprung auf und weiter aus. Getragen von insgesamt 7 Treffern von Jula Koopmann stand es zur Halbzeit 6:24. Das Ergebnis hätte höher sein können, wenn der Angriff der JSG seine Chancen konsequenter verwertet hätte.

In der zweiten Halbzeit hatte die JSG einen vergleichsweise schlechten Start. So gelang es der Mannschaft der HSG Eckbachtal, den Vorsprung auf 10:26 zu verkürzen, bis dann ab der 40. Minute die JSG wieder mehr Fahrt aufnahm und den Vorsprung weiter ausbauen konnte. War in der ersten Halbzeit Jula Koopmann die erfolgreichste Werferin, konnte sich in der zweiten Halbzeit Johanna Benz den Spitzenplatz mit 6 Treffern sichern.

Zum Ende der zweiten Halbzeit stand dann auch ein verdientes 17:48 für unsere Mädels, die damit den bisherigen Rekord von 41 erzielten Treffern beim Spiel gegen die HSG Marpingen-Alsweiler vom 30.9.23 einstellten. Einziger Wermutstropfen: die Chancenverwertung, die besonders in der 2. Halbzeit hätte besser sein können.

In die Trefferliste für die JSG konnten sich eintragen Jula Koopmann (12), Johanna Benz (9), Lena Gantner (7), Anna Tolksdorf (6), Leni Lipusch (5), Tabea Picabo Frey und Marietta Tigl (je 3), Flower Joao (2) und Eva Kiesow (1). Für die HSG Eckbachtal trafen Sidney Schleise (5), Katharina Paczkowski (4), Sophia Ritz (3), Lana Daria Klose und Leah Ritz (je 2) sowie Sarah Belligoi (1).

Das nächste Spiel unserer Mädels ist am 10.2. das letzte Spiel der Meisterrunde in der A Jugend Bundesliga in Mainz gegen die TSG 1846 Mainz-Bretzenheim. Wir zählen auf viele Fans, die unsere Mannschaft lautstark anfeuern.

JSG Ahuuuu



125 Ansichten

Comentarios


bottom of page