JSG mB Knappe und unnötige Niederlage

TV Kirrweiler vs. JSG mB. Am Sonntagabend machte sich unsere mB auf den Weg nach Kirrweiler, um ihr viertes Pfalzligaspiel zu absolvieren.

Auf 5! B-Jugendliche reduziert und vor allem ohne unseren Top Scorer Tim Schelling, konnte man zumindest auf den vollständigen C-Jugend Rückraum zurückgreifen und musst sich somit nicht verstecken.

Die ersten 25 Minuten waren die besten, die unsere Mix-Mannschaft in dieser Saison spielte.

Blieb das Spiel bis zur 15. Spielminute noch ausgeglichen, konnte man sich in den anschließenden 10 Spielminuten zweitweise bis auf 6 Tore absetzen.

Sowohl Abwehr als auch Angriff arbeiteten hart und waren dabei clever und extrem erfolgreich.

Hinzu kam, dass C-Jugend Torhüter Kai Köstler einen super Tag erwischte und viele freie Bälle der Kirrweiler wegmachte.

Josh Brodt spielte endlich seine Größe aus und traf aus Freiwurfsituationen wie er wollte.

Auch Mael Vogelmann und Eliah Seither spielten fast fehlerlos und nutzten die Schwächen der extrem defensiven Abwehr.

In der Abwehr wurde sich gegenseitig geholfen und Tim Lutz brachten den Halblinken der Kirrweiler ein ums andere Mal zum Stehen.

Auch der wirklich gut gefütterte Kreisläufer konnte seine körperliche Überlegenheit nicht ausspielen und wusste sich oft nur mit Unsportlichkeiten zu helfen.

Trotzdem hatten die Kirrweiler in der ersten Hälfte keine Chance und waren unserer Mannschaft klar unterlegen.

Das schnelle Umschaltspiel tat sein Übriges und so konnten unsere Jungs viele leichte Kontertore erzielen.

Halbzeitstand: 14:18


In der zweiten Halbzeit konnte unsere Mannschaft ihr Spielniveau bis zur 38. Spielminute halten (21:25).

Leider ließ man aber auch schon in dieser Phase zu viele freie Bälle liegen und verpasste es, den Sack in aller Deutlichkeit zuzumachen und den Kirrweiler die Lust am Spielen zu nehmen.

Jetzt begann man sich in der Spielweise leider an den Gegner anzupassen, machte viele leichte und vollkommen unnötige Fehler und traf sehr, sehr viele falsche Entscheidung.

So ermöglichte man es einem auf dem Boden liegenden Gegner wieder aufzustehen und sich zu heranzukämpfen.

Aber so ist Handball und das macht unseren Sport aus.

Mit ein wenig mehr Cleverness, hätte die Endphase aber auch so anders laufen können. Leider war dem nicht so.

Die Kirrweiler kämpften sich mit ihren wenigen, immer gleichen Mitteln heran und übernahmen in der 47.! Minute erstmals die Führung.

In einer hektischen Schlussphase schafften es unsere Jungs dann leider nicht mehr das Ruder rumzureißen und man musste sich mit einem bitteren 30:29 geschlagen geben.


Leider muss die mB somit immer noch auf ihren ersten Sieg warten.

Aber die Mannschaft war sehr, sehr nah dran!