Du bist Besucher Nr.
seit 19.12.2018
©
by JSG Mundenheim-Rheingönheim

Neues Spiel, alter Fehler

25.11.2019

Ein Spiegelbild des Spieles der letzten Woche gegen Trier zeigte die wC-Jugend am Samstag im Spiel gegen den TS Rodalben bei der 27:30 (12:14) Niederlage. Erneut wurde die Anfangsphase regelrecht verschlafen und so kam es wie es dann kommen musste die Gäste aus der Westpfalz zogen Tor um Tor davon so dass wir wieder mit 6 Toren Rückstand (4:10) nach gespielten 15 Minuten zurücklagen. Ab diesem Zeitpunkt legten die Mädels allerdings wieder den Schalter um, waren auf einmal wieder hellwach und kämpften sich in das Spiel zurück. Der Rückstand wurde in den nächsten 10 Minuten bis zur Halbzeit auf 12:14 verkleinert. Solche Aufholjagden kosten leider aber auch viel Kraft was dann am Verlauf der zweiten Halbzeit zu erkennen war. Rodalben kam etwas besser aus der Kabine und konnte sich in den ersten 10 Minuten wieder auf 14:18 absetzen. Innerhalb der nächsten 5 Minuten drehten unsere Mädels nochmals richtig auf und konnten bis auf ein Tor beim Spielstand von 21:22 verkürzen. Eine Auszeit auf Seiten des TS Rodalben unterbrach allerdings unseren Spielfluss und die Gäste konnten sich wieder mit 3 Toren absetzen. Diesen Rückstand konnten wir bis zum Schlusspfiff leider nicht mehr egalisieren. Fazit dieses Spieles: diese Niederlage war so nicht nötig. Wenn die Mädels diese Konzentrationsschwächen zu Beginn eines Spieles nicht schnell abstellen wird es gegen jeden Gegner in dieser Klasse schwer. In der kommenden Woche geht es ins Saarland zum noch ungeschlagenen Tabellenführer nach Marpingen. Nicht nur das wir dort auf einen sehr starken Gegner treffen werden wird dies auch wieder ein Spiel in dem mit Harz gespielt wird. Mal sehen wie die Mädels damit zu Recht kommen. Zu verlieren haben wir dort nichts und können daher völlig befreit aufspielen.  

 

Please reload