Du bist Besucher Nr.
seit 19.12.2018
©
by JSG Mundenheim-Rheingönheim

wA-Jugend mit schwacher Vorstellung

19.11.2019

Am Sonntag hatte die wA-Jugend bereits ihr Rückspiel gegen den Tabellenführer der Oberliga RPS, den TuS Kirn. Im Hinspiel verlor man nur knapp mit 20:22 und bot vor allem in der Abwehr eine sehr starke Leistung. Doch dieses Mal passte einfach nichts. Dies fing schon mit der Vorbereitung auf das Spiel an. Schon letzte Woche musste man die Begegnung gegen Marpingen verlegen, da man aufgrund von Krankheit bzw. Verletzungen keine spielfähige Mannschaft hatte. Diese Woche sah die personelle Lage im Training nicht besser aus. Auf eine wieder genesene Spielerin folgten zwei neue Kranke und so stand man am Donnerstag mit einer Torhüterin und vier Feldspielerinen beim Abschlusstraining in der Halle. Aufgrund dessen „verpflichtete“ man mit Larissa, Celine und Helen 3 Spielerinnen aus der B-Jugend.

Am Anfang war es eine ausgeglichene Partie. Nach 14 Minuten stand es 4:4 und bis dahin hatten wir die sehr gute Abwehrleistung aus dem Hinspiel bestätigt. Im Angriff gab es leider wie zu oft einfach zu viele technische Fehler und auch die Chancenverwertung war ein Manko. Doch nun gab es einen Bruch im Spiel, Kirn kam zu einfachen Toren und plötzlich lag man mit 9:4 zurück. Nach einer Auszeit lief es wieder etwas besser, allerdings konnte man den Rückstand nicht mehr verkürzen und so ging man mit einem 15:9 für Kirn in die Halbzeit.

Hier war man noch kämpferisch, hatte man doch im Heimspiel gegen Trier einen ähnlichen Rückstand aufgeholt. Doch diesmal war man nicht dazu in der Lage. Die Fehler im Angriff bestraften die Kirner mit einfachen Kontertoren und erspielte man sich dann doch Torchancen, scheiterte man an der Torhüterin oder man schraubte die Statistik der Pfosten-/Lattentreffer in die Höhe. Auch in der Abwehr konnte man an die Anfangsphase des Spiels nicht mehr anknüpfen. Spätestens nach dem 28:16 nach 47 Minuten war klar, dass man heute ohne Punkte nach Hause fahren muss. Die letzten 13 Minuten probierte man noch das ein oder andere in der Abwehr und im Angriff, allerdings ohne nennenswerte Erfolge. Am Ende Stand ein 35:19 Erfolg der Kirner auf der Anzeigetafel, der leider auch in dieser Höhe völlig verdient war.

Für die wA-Jugend heißt es jetzt Mund abputzen und weiter. Am nächsten Sonntag steht das Auswärtsspiel in Bretzenheim auf dem Programm. Ein Dank nochmal an die drei B-Mädels, die trotz ihres eigenen Spiels um 16 Uhr ausgeholfen haben.

 

Please reload