Du bist Besucher Nr.
seit 19.12.2018
©
by JSG Mundenheim-Rheingönheim

Weibliche B1 rührt Beton an

27.10.2019

Spiele gegen den TV Wörth haben eigentlich zwei klare Ziele.
Zum Einen gefahrlos zu gewinnen und zum Anderen verletzungsfrei aus der Halle zu kommen.
Teil 1 konnten die Mädels am Samstag eindrucksvoll abhaken, auch wenn Emily Paselk krankheitsbedingt nicht mitspielen konnte.
Mit einer phantastischen Defensivleistung wurde das Spiel in Halbzeit 1 schon entschieden.
Nur 3 Gegentreffer ließ man zu, ließ allerdings im Angriff erneut viel zu viele Chancen ungenutzt, sodass man "nur" mit einem 10 Tore Vorsprung in die Kabine ging.

Halbzeit Zwei wurde nun erneut viel getestet und man wollte Punkt Zwei auch noch sicher abhaken!
Trotz aller Versuche der Gastgeberinnen konnten die JSG Mädels mit viel Glück halbwegs verletzungsfrei die Bienwaldhalle verlassen.
Nur Dank der großzügigen Auslegung der beiden Unparteiischen blieb es leider bei nur einer direkten Disqualifikation nach einer brutalen und vorsätzlichen Aktion.

Für die JSG Mädels steht nun Platz 1 zu Buche und in zwei Wochen das Heimspiel gegen die HSG Wittlich.
An den Abwehrleistungen, 26 Gegentoren in Summe der letzten beiden Partien, wird weiter gefeilt, aber Hauptaugenmerk wird sicherlich sein, die Abschlussschwächen zu beheben.

 

 

 

Please reload