wA-Jugend mit erstem Sieg

23.09.2019

Am Samstag hatte die wA-Jugend ihr zweites Spiel in der Oberliga RPS. Gegner war der SV 64 Zweibrücken, den man noch positiv aus der letzten Runde in Erinnerung hatte, da man hier den ersten Punkt holte. Die Voraussetzungen waren diesmal aber alles andere als gut. Mit Lara G. und Julia fielen kurzfristig zwei Spielerinnen aus und bei Jacy war ungewiss, ob bzw. wann sie zum Spiel kommen konnte. So machte man sich also vorerst zu zehnt auf den Weg in die Rosenstadt.
Trotz der Ausfälle waren die Mädels extrem motiviert und hatten sich viel vorgenommen. Der Start verlief allerdings etwas durchwachsen, was zum einen an der mangelnden Chancenverwertung lag und zum anderen an der etwas zu passiven Abwehr. 2:0 und 4:2 stand es nach 8 Minuten für  Zweibrücken und beim 8:5 nach 17 Minuten hatte man zwar die Abwehr langsam stabilisiert, doch im Angriff zeigte man weiterhin eine erschreckend große Abschlussschwäche. Doch nun machte man hinten komplett dicht. Die Abwehr stand überragend, Zweibrücken kam ein ums andere Mal ins Zeitspiel und auch Maria im Tor hatte wieder einen Sahnetag erwischt. Beim 9:9 nach 25 Minuten gelang zum ersten Mal der Ausgleich und hätte es nicht kurz vor Schluss eine Unachtsamkeit gegeben, wäre man mit einem Unentschieden in die Halbzeit gegangen. So fiel praktisch mit der Hupe das 10:9 für den SV64.
In der Pause war allen klar, wenn die Abwehr weiter so konsequent decken würde und man die Chancen vorne nutzt, dann geht man hier als Sieger vom Platz.
Kurz nach der Pause erzielte Zweibrücken zwar das 11:9, doch in den nächsten 25 Minuten sollten aus Zweibrücker Sicht nur noch 4 Tore folgen. Beim 11:12 durch Toni gelang die erste Führung, die der SV mit dem 13:12 nochmal konterte. Nach 46 Minuten konnte man sich mit 13:15 das erste Mal etwas absetzen und spätestens beim 15:19, zwei Minuten vor dem Ende, war klar, dass man heute mit zwei Punkten nach Hause fahren würde. Am Schluss Stand ein 16:19 für die JSG auf der Anzeigetafel, was mit einem “Auswärtssieg, Auswärtssieg…..“ überglücklich und lautstark gefeiert wurde.
Am Ende des Tages stand dann noch für die ein oder andere Spielerin der obligatorische Gang ins dortige Outlet auf dem Programm und man ließ im Tausch für die Punkte ein paar Euro in Zweibrücken.
Das Positive neben den zwei Punkten ist vor allem die deutliche Reduzierung der technischen Fehler und die weitere Steigerung in der Abwehr. Verbesserungswürdig mit Sicherheit noch die Trefferquote, denn hier hat man zu viele Chancen liegen lassen. Alles in allem aber eine sehr starke Mannschaftsleistung auf die man weiter aufbauen kann. Nun hat man vier Wochen Pause bevor das nächste Spiel am 20.10. um 17:00 Uhr zu Hause gegen die SF Budenheim stattfindet. Die Mädels würden sich über Unterstützung freuen.

 

JSG Ahouu

 

 

 

 

 

Please reload

Du bist Besucher Nr.
seit 19.12.2018
©
by JSG Mundenheim-Rheingönheim